Volksverdummung im Internet II: „Rauchen schützt vor Lungenkrebs“

Ein weiterer häfig verbreiter Unsinn von Hardcorerauchern im Internet geht in etwa so:

„Japan und Griechenland haben weltweit die höchsten Raucherquoten aber die niedrigsten Lungenkrebsraten. Also ist damit bewiesen, dass Rauchen nichts mit Lungenkrebszu tun haben kann.“

Gehen wir dieser häufig wiederholten Aussage mal etwas nach. Zuerst soll der Blick nach Japan gehen. Aus verschiedenen Quellen im Internet kann man die relevanten Daten für eine entsprechende Berechnung sehr schnell finden:

Japan:

Einwohnerzahl 2006 ca. 128 Mio. (Wikipedia)
Raucherquote 2008: 23,1% (Männer 36.8% Frauen 9.1%)
Lungenkrebsfälle 2006: 45927 Männer und 17307 Frauen.

Daraus ergeben sich 49,4 Fälle eines Bronchialkarzinoms pro 100.000 Einwohner.

Griechenland:

Einwohnerzahl aktuell: ca. 10,3 Mio. (Wikipedia)
Raucherquote: ca. 40%
Lungenkrebsfälle: ca. 7000 pro Jahr

Ergibt ca. 70 Fälle von Lungenkrebs pro Jahr auf 100.000 Einwohner!

Deutschland:

Einwohnerzahl ca. 82 Mio.
Raucherquote 2006: 35%
Lungenkrebsfälle 2006 ca. 47100.

Dies ergibt 57 Lungenkrebsfälle pro 100.000 Einwohner.

Ein Vergleich der Lungenkrebsraten der drei Länder Japan, Grichenland und Deutschland ist besonders interessant:

Japan Griechenland Deutschland
Raucherprävalenz („Raucherquote“) in % 23,1 40 35
Lungenkrebsinzidenz in Fällen pro 100.000 Einwohner 49,4 70 57
Normiert auf die Raucherprävalenz 2,14 1,75 1,62

Man erkennt sofort, dass Japan trotz relativ niedriger Raucherprävelanz nicht etwa eine besonders kleine, sondern im Gegenteil, eine recht hohe Fallzahl an Lungenkrebserkrankungen aufweist. Auch Griechenland hat eine extrem hohe Zahl an Neuerkrankungen pro Jahr zu verzeichnen, was hier sicher der hohen Raucherquote von 40% geschuldet ist. Deutschland kommt insgesamt am „besten weg“, denn die Raucherprävalenz liegt deutlich niedriger als in Griechenland, die Lungenkrebsfallzahl ist in Relation aber nochmals verbessert.

Von einer besonders niedrigen Lungenkrebsrate in Japan und Griechenland kann aber summa summarum keine Rede sein.

(C)  Peter Rachow von raucherwahnsinn.de (2012)

Advertisements
Getaggt mit , , , ,

4 Gedanken zu „Volksverdummung im Internet II: „Rauchen schützt vor Lungenkrebs“

  1. […] Dass dies blanker Unsinn ist habe ich bereits vor einigen Jahren widerlegt. Ein Abdruck meines Artikels aus dem Jahre 2012 liegt hier: (Link zum Artikel) […]

  2. Diana sagt:

    „Aus verschiedenen Quellen im Internet“ ist keine Angabe.
    Quellen!! Bitte nachreichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: