Iiiiiih! Die Schockbilder kommen!

Der richtige Suchtraucher ist ein Meister des Verdrängens. Lungenkrebs? Doch nicht bei mir? Raucherbein? Ach, woher denn! COPD? Kein Problem! Der morgendliche Husten gehört einfach dazu. Den hatte mein Vater auch und der ist immerhin 72 geworden!

Wer raucht, muss verdrängen können. Denn ein psychisch normaler Mensch würde sich diesen gesundheitlichen Gefahren sicher nicht freiwillig aussetzen. Oder er würde zumindest seinen Verstand, von dem der Raucher sowieso weniger besitzt, dazu benutzen, von dem tödlichen Zeug loszukommen. Der Raucher dagegen lügt sich jeden Tag aufs Neue in die Tasche. Wenn also schon der Absprung aus der Sucht nicht unbedingt leicht fällt, wird das Verdrängen jetzt noch einen kleinen Tick schwerer. Denn gestern hat das EU-Parlament beschlossen, daß ab 2016 auf allen Tabakpackungen mindestens 65% der Fläche mit Fotos bedruckt sein müssen, die dem Raucher zeigen, was eventuell auf ihn zukommen könnte.

So sieht man dann also verfaulte Gliedmaßen (Rauchen führt in einer nicht gerade kleinen Zahl von Fällen zum Verschluß von Gefäßen – Arme und vor allem Beine sind als erstes dran), schwarze Lungen (von denen eingefleischte Süchtige immer gerne glauben, die wären angemalt), gigantische Tumoren die aus Hälsen wachsen (Kopf-Hals-Tumoren treten häufig bei Rauchern auf, die auch gerne mal ausgiebig bechern) und andere Leckereien mehr.

Man mag nun trefflich streiten, ob diese drastischen Darstellungen die üblichen Raucherdeppen davon abhalten werden, sich weiterhin den aeorosolen Abfall eines Verbrennungsprozesses von chemisch behandelten Pflanzenmaterial in die kaputten Lungen zu ziehen. Daran darf angesichts der doch eher geringen Verstandeskräfte des normalen Rauchers durchaus gezweifelt werden. Die meisten Schwerstabhängigen würden sich ihre Körper sogar weiter vergiften, wenn auf den Packungen ihrer Sargnägel eine Spiegelfläche abgebildet wäre, die dem Konsumenten sein eigenes Konterfei präsentieren würde.

Aber eines haben diese Bilder dann doch an zu erwartendem Nutzwert: Sie definieren einen Gegenstandpunkt zu der in den letzten Jahren wieder aufkeimenden Werbestrategie der Todesdealer, junge Leute für ein Produkt ködern zu wollen, das sie ihr restliches Leben nicht mehr vom Haken läßt. Über 300 Alt-Konsumenten, die jeden Tag statt vom treuen Kunden der Zigaretten-Dealer zum einmaligen Kunden eines Beerdigungsinstitutes werden, müssen ersetzt werden. Diese Zahl gilt übrigens nur in Deutschland. Europaweit sind täglich schon fast 2000 Tabakopfer zu beklagen. Und da muß man schon gehörig Aufwand treiben und die Zielgruppe mit tollen Impressionen alters- und vorstellungsgerecht ansprechen damit sie ein Produkt erwerben, das beim Gebrauch stinkt, krank macht und beim Konsumvorgang den Nutzer aussehen läßt wie einen Vollidioten.

Die Gefahr dieser auf junge Leute zielenden Werbemaßnahmen ist einfach zu erklären: Wenn man die hippen Twens von der „MAYBE“-Kampagne der „Marlboro“ sieht oder die dynamischen Typen aus der „Luckies“-Werbung, dann könnte man, gerade als Jugendlicher, schon auf die Idee kommen, daß Raucher doch ziemlich cool sein müssen. Heute hat ja zwar jeder junge Mensch einen Internetzugang,  aber die meisten User werden niemals auf den einschlägigen Raucherkanälen auf facebook vorbeischauen, wo sie vorwiegend dicke, verlebte, faltige, alte, heruntergekommene und eindeutig „abgefuckte“ Raucher sehen können. Also Typen, die einerseits aussehen wie der leibhaftige Tod und die andererseits einen derart kranken grenzdebilen Blödsinn daherschreiben, welcher eindeutig den Verdacht nahelegt, daß Rauchen nicht nur Tumoren in der Lunge sondern auch eine deutliche Blutleere im Gehirn erzeugt.

So hat der dicke, rot-blutige Tumor am Hals also eine tieferliegende Bedeutung: Krebs ist nicht cool und sieht ziemlich Scheiße aus. Und Rauchen ist daher schon gar nicht cool. Außerdem tut sich nur ein echter Idiot sowas freiwillig an. Aber wer will schon ein Idiot sein?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: