Die Raucherblödheit des Tages (28.02.2014)

Den Preis für den mit Abstand blödesten Raucherspruch bekommt heute Heinz „Heiner“ Pilchner aus Bielefeld. Dieser Kneiper und mittelmäßige Sänger der Cover-Band Juke Project hat offenbar wirklich ein Problem mit dem Denken:

Heiner Pilchner Bielefeld gehirnlos 1

Heiner Pilchner Bielefeld gehirnlos 1 (Quelle)

Klar erkennbar hat Herr Pilchner ebenfalls ein gewisses Gehirnproblem. Denn nicht einmal 24 Stunden, nachdem Herr Pilchner aus Bielefeld erklärt hat, Antiraucher hätten gar kein Gehirn, kommt er mit folgender Erkenntnis auf die Bühne von facebook zurück:

Heiner Pilchner gehirnlos 2

Heiner Pilchner gehirnlos 2

Hier haben Antiraucher auf einmal doch wieder ein Gehirn, dieses ist aber dem „Verfall preisgegeben“. Herr Pilchner, haben Sie schon mal daran gedacht, sich genauer untersuchen zu lassen?

Das allerdämlichste Statement ist übrigens im ersten Beitrag enthalten: Antiraucher hätten keine „Gehirnzellen zur freien Entscheidung“. Dies aus dem Munde eines Nikotinsüchtigen, der seine freie Entscheidungsfähigkeit bereits am Beginn seiner Raucherkarriere vor vielen Jahren abgegeben hat, ist wirklich sehr spaßig zu lesen. Wahrscheinlich wird es gar nicht möglich sein, Herrn Pilchner klarzumachen, daß nicht zu rauchen ein Akt der freien Entscheidung ist, zu rauchen dagegen in aller Regel nicht.

Advertisements
Getaggt mit , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: