Die Raucherblödheit des Tages (02.03.2014)

Der Preis für den ultimativen Raucherschwachsinn geht heute an „Günther Brand“ (und der Tag hat gerade erst angefangen):

Wir waren gestern Abend in einem sehr guten Lokal essen. Die Luft war verbraucht. Es roch regelrecht unnatürlich. Selbst meine Frau, die noch nie in ihrem Leben geraucht hat, meinte: Der Geruch, wie noch geraucht werden durfte war besser : Heute wird nur noch der Geruch den der Gast mitbringt gerochen und das ist nicht unbedingt angenehm.
Lieber Günther Brand! Vielen Dank für diesen ultimativen Hirnriss zum Sonntagmorgen. Wenn es denn im Lokal etwas streng riechen sollte, wäre da nicht auch Tränengas eine Möglichkeit, diesen (im übrigen völlig natürlichen) Geruch zu übertünchen?

Aber wir haben auch einen zweiten Preisträger, der sich den Preis mit Günther Brand teilen darf:

Rolf Zettbundy Mir schadet das Rauchen gesundheitlich nicht, im Gegenteil, es hilft mir! Rauchen schadet nur denen, die es nicht vertragen, oder denen, die zu viel Rauchen.

Wie hohl ist das denn? Ob er es „verträgt“ oder nicht, wird er spätestens am Tag der Lungenkrebsdiagnose genau wissen. Oder wenn er sich morgens, so gegen 8:00 Uhr, plötzlich an die Herzegegend greift und mit einem „Uaaaah!“ röchelnd auf dem Boden aufschlägt.
Advertisements
Getaggt mit ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: