Schlagwort-Archive: Raucher in Deutschland

Raucher, immer klamm und Steuerhinterzieher

Das Thema ist nicht neu: Notorische Suchtraucher sind ständig knapp bei Kasse. Die Rauchartikel sind teuer, das eigene Einkommen oft knapp, da hilft oft nur die illegale Beschaffung. Meistens aus dem Ausland, wo Steuersätze niedriger sind und wo man, der EU sei Dank, sich seine Sargnägel auch per Post beschaffen kann. Damit das mit dem Lungenkrebs vor dem 60. Lebensjahr dann auch garantiert klappt.

Gerne erinnern wir uns in diesem Zusammenhang zurück an einen bekannten Raucherrüpel aus Marburg, der vor einigen Jahren im Internet verkündete, er würde seine „Rauch- und Dampfartikel“ demnächst „nur noch auf dem freien Markt“ beschaffen oder der den Schwarzmarkt als ganz legale Beschaffungsquelle für Tabakdrogen verherrlichte:

Aber was tut man, wenn man bei der Steuerhehlerei (so nennt sich die Steuerumgehung im Falle von Zigaretten amtlich) erwischt wurde? Als notorischer Hardcoreraucher stellt man diesen Sachverhalt dann eben minutiös erklärt bei facebook ein, spielt damit den Helden oder zumindest den Rebellen, dem der Staat mit seinen Regeln ganz kräftig am A… vorbeigeht und bekommt noch Infos und Tipps von anderen.

Zu Anfang schreibt ein „Damon Sanchez“:

Hallo Liebe Raucherfreunde…. ich habe letztens eine Diskussion hier mitbekommen wo es sich um Zigaretten Online kaufen gehandelt hat. Ich habe bei dieser besagten Seite schon mindestens 15 mal bestellt und habe nun Angst davor das ich noch nachträglich zu Steuerzahlungen herrangezogen werden kann. hat jemand von euch schon Erfahrungen mit Zigarettenkauf im Ausland gemacht. Eigentlich kann man mir doch im Nachhinein nichts mehr Nachweisen ob ich Steuern hinterzogen habe. Ist hier vielleicht auch hier jemand dabei der mit folgender Sehe Erfahrungen gesammelt hat. http://www.krebs-kaufen.com

Da hat Herr Sanchez wohl ein kleines Problemchen. Ihm könnte Ärger mit der Steuerfahndung ins Haus stehen. Und es öfnnet gleich eine lockere „Selbsterfahrungsgruppe“, in der andere Steuerhinterzieher gerne ihre Erfahrungen beitragen. Beginnen wir mit dem uns gut bekannten Hans-Joachim Schanz:

Hans-Joachim Schanz: Ich mußte damals 😯 Euro Steuern nachzahlen, weil bei einer Razzia in der Versendenirma (in Spanien) mein Name auf der Kundenliste auftauchte. Ab da kaufte ich in Polen.

Ja, Herr Schanz kennt sich aus. Und wie er ganz locker über eine Straftat parliert, beeindruckt wirklich. OK, 80 Euro sind ja auch wirklich „Peanuts“. Da kann man ja wohl ganz locker bleiben.

Ein wenig teuer wurde es für eine andere Steuerhinterzieherin:

Kirsten Pogson: Ich habe 1 x auf ner Seite Zigaretten gekauft 2 Stangen… 2 Jahre später kriegte ich ne Rechnung vom Zoll. Also ich….. nieeeee wieder. Durfte 200 Euro abstottern wegen versuchter Steuerhinterziehung. Ich trau mich nicht mehr.

Wir lernen: Es lohnt sich nicht wirklich, den Staat wegen ein paar Kippen bescheißen zu wollen. Denn selbst als schwer süchtiger Nikotinkonsument, der jeden Euro umdrehen muss, sollte man gelegentlich auch mal das Hirn einschalten. Für 80 bzw. 200 Euro kann man sich übrigens eine ganze Menge Krebs kaufen.

Das Beste kommt, wie meistens, zum Schluss. Frau Pogson dachte doch tatsächlich, nichts Verbotenes zu tun:

Kirsten Pogson:Ich dachte übrigens, daß das erlaubt sei.

Mein Standardsatz in diesem Zusammenhang lautet übrigens: „Wie kann man (oder frau!) nur soooo dämlich sein?“. Besonders dämlich finde ich dabei, daß sich diese Leute auf facebook ganz offen zu von ihnen verübten Straftaten bekennen und aller Welt mitteilen, was sie mal angestellt haben. Aber andererseits ist es ja heute normal, daß man wirklich jeden Pups, den mal mal gelassen hat, heute bei facebook, Twitter und Co. einstellt. Egal, wie stark der Geruch war. Hauptsache, die Welt erhält Kenntnis von den eigenen Taten, Befindlichkeiten und Weltansichten.

Quelle:

http://nullrefer.com/?https://www.facebook.com/groups/235701199911246/permalink/466909416790422/

Steuerhinterzieher unter sich - Hans Joachim Schanz, Kirsten Pogson und andere

Steuerhinterzieher unter sich – Hans Joachim Schanz, Kirsten Pogson und andere

Advertisements
Getaggt mit , , , , , ,

Noch mehr Fanpost für raucherdossiers

Zum Wochenanfang geht es weiter mit den lustigen Verlautbarungen der Lungenkrebsfreunde. Und wie immer findet das Ganze statt auf facebook, dem Internetkanal, den wirklich jeder bedienen kan. Und entsprechen hochgeistig sind die Aussagen dort:

Christa Franz War mal bei denen ihrer Seite. Wat is denn dat für ein Dreckspack! Das geht ja mal gar nicht, was da veröffentlicht wird. Eine bodenlose Unverschämtheit

Ach so, liebe Frau Franz, und die Beleidigung „Dreckspack“ ist keine Unterverschämtheit? Nächste Frage: wieso geht das „gar nicht“ was wir hier veröffentlichen? Seit wann ist das Zitieren mit Namensnennung des Autors in Deutschland verboten? Häääää? Bitte werden Sie doch mal deutlicher!

Gerald Radi Rademacher Bin ich ja mal froh, dass ich aus der Abhörung (Schußlinie) raus bin. Kann ich in Ruhe arbeiten….an neuen Projekten.

Keine Sorge, Radi, sobald den Kopf wieder aus der Deckung heraustreckst, wird wieder scharf geschossen. Und hier zwischendurch was für Deine zahlreichen Fans:

Radi als RadiomannRadi organsiert Demos

Ulrich Frings Klarnamen und massive Beleidigungen

Um es genauer zus agen, Herr Frings: Hier gibt es Klarnamen von aggressiven Rauchern, welche Antiraucher massiv beleidigt haben. Z. B. der bekannte Jürgen Vollmer aus Marburg, Alexander Jäger aus Aalen, Werner Niedermeier, Peter Brucha, Andrea Schwarz usw. usw.  Bitte schauen sie gerade mal links in die Kategorieren. Dort finden Sie die Ausraster dieser Herrschaften mit Beweismaterialien. Waren das die „massiven Beleidigugnen“ die Sie gemeint haben?

Lurid Boom Ist schon erstaunlich, zu welchen Mitteln diese Leute greifen, müssen es wirklich nötig haben.

Lieber Herr/Frau Boom: Wer genau hat was nötig? Und was ist daran nicht OK, wenn man die Beleidigungen anderer Menschen sammelt und unter Nennung der Namen ins Netz stellt?

Margot Königshausen Das ist halt ein kleiner, bedeutungsloser Spinner, der völlig einen an der Waffel hat!!

Ja, Frau Königshaus, das mag schon stimmen. Aber immerhin hat der „kleine, bedeutungslose Spinner“ es geschafft, dass SIE (ja genau SIE) sich ordentlich aufregen.

https://www.facebook.com/groups/235701199911246/

Raucher in Deutschland - Lurid Boom - Christa Franz- Margot Königshaus

Raucher in Deutschland – Lurid Boom – Christa Franz- Margot Königshaus

Zum Schluss wollen wir nicht unerwähnt lassen, dass Petra Olbertz, die gerne offen mit Neonazis sympathisiert (siehe hier), noch das Bild vom „Lauscher an der Wand“ posten muss. Bei jemanden, der eine Affinität zu Nazipartien hat, sicher eine ganz pikante Note.

Und uwe Steinbach leget ebenfalls nach:

Uwe Steinbach Also das ist normalerweise nicht wirklich meine Wortwahl: Wenn Leute wie diese so viel Scheiße im Hirn tragen, dann sollte man einfach Abstand halten. Denn so viel Gestank hält doch wirklich niemand aus… lass sie ruhig weiter stänkern, mit denen kann man sich nicht auseinandersetzen, oder gibt es etwa Ansätze von Intelligenz in Hohlbirnen???

Uwe Steinbach pöbelt wie Jürgen Vollmer in seinen besten Tagen

Uwe Steinbach pöbelt wie Jürgen Vollmer in seinen besten Tagen

 

 

Getaggt mit , , ,