Schlagwort-Archive: Steuerhinterziehung

Raucher in Geldnot: Steuerhinterziehung als probates Gegenmittel

Es macht immer wieder Spaß auf „Raucher in Deutschland“ mitzulesen. Das sind jede Menge Menschen, die Probleme haben, die ich vermutlich nie haben werde. Geldsorgen und Drogensucht sind zwei davon:

Thomas Kaltenbach: WARNUNG ich habe bei Zigaretten-kaufen.com Zigaretten bestellt und im voraus bezahlt. Die Überweisung ging ins Ausland ( bin natürlich selber Schuld ) Das Logo von Trusted Shop auf der Seite ist eine Fälschung ! Da ich mit jedem Euro rechnen muß,wäre ich für Tips von euch dankbar,ob es eine Möglichkeit gibt günstig im Ausland zu bestellen.Gerne als PN In diesem Sinne, einen schönen Restsonntag an alle hier. (Quelle)

Armer Thomas Kaltenbach! Jetzt ist er schon total Pleite und dann wird er auch noch im Internet abgezockt. Klar, die einfachste Lösung, wenn man schon chronisch in Geldschwierigkeiten ist, wäre einfach mit dem Qualmen aufzuhören. Das scheint aber für Herrn Kaltenbach keine Option zu sein. So ließe sich in jedem Falle jeden Monat ein hübsches Sümmchen sparen. Ganz nebenbei sinkt das Risiko, dem „Club 58“ beitreten zu müssen und beizeiten „den Turci“ zu machen, drastisch ab. Aber nein, Herr Kaltenbach bestellt im Internet bei einem ausländischen Versender seine Krebsstängel in der Hoffnung, dass er dort ein paar Euronen weniger für seinen Lungenkrebs bezahlen muss. Klappt aber nicht. Denn der Händler ist ein Betrüger und hat Herrn Kaltenbach nichts geschickt, was man rauchen könnte. Dumm gelaufen.

Was wäre passiert, wenn der Deal glatt gelaufen wäre? Davon kann Frau Kirsten Pogson ein Liedchen singen:

Kirsten Pogson: Ich habe mal 2 Stangen im Ausland übers Netz bestellt vor Jahren (1 STange für mich und 1 für meinen Mann). Mooonate später kriegte ich dann ne Rechnung vom Zoll und durfte ordentlich nachzahlen. Für das Geld hätte ich mir die wesentlich billiger im Kiosk kaufen können. Mein Tipp…. Finger weg.

Stimmt. Juristisch nennt sich der Tatbestand „Steuerhehlerei“ und wird bestraft. Und zwar ganz ordentlich. Nix war’s also mit den billigen Kippen. Wenn’s dumm läuft, kommt zur in jedem Falle fälligen Steuernachzahlung auch noch eine saftige Strafe obenauf. Für den notorisch klammen Raucher ein ganz schlechtes Geschäft.

Wolfgang Hirsch weiß hingegen, wie es besser geht:

Wolfgang Hirsch: kannste knicken fahr selber nach luxemburg oder so ist reeller

Das ist jetzt  aber eine ganz dumme Idee. Herr Kaltenbach, der verhinderte Steuerhinterzieher, wohnt nämlich in Bremen (Link). Ob sich das rechnet. Zudem hat Herr Kaltenbach ein Problem. Er ist nicht mehr so fit:

Rudi Jannasch: Selber Stopfen ist eine gute Lösung

Thomas Kaltenbach: Als Schwerbehinderter(nur die rechte Hand funktioniert gut) leider für mich keine so gute Lösung.

Blöd natürlich, wenn man sich seine kaputte Physis mit Rauchen noch weiter ruinieren muss.

Weiter entwickelt sich eine interessante Diskussion, was der Nikotinsüchtige denn nun machen kann, wenn er seine Karzinogene nicht auf dem Postweg beziehen kann:

Alex Marley Kommt drauf an wo man wohnt kann man sie billiger in neuen Bundesländern beim Asiaten bekommen.

Chris Schumann Bei den Zigaretten der Asiaten handelt es sich mit Masse um Plagiate … es steht zwar Marlboro etc. drauf, doch der Tabak ist keine Originalware.

Alex Marley In der Tat aber ich persönlich hatte nie Probleme mit diesen Zigaretten gehabt und keine negativen Nachwirkungen gehabt als ich dort gewohnt habe

Ron Blum In den meisten Städten gibt es Händler „sunglasses“-Emoticon Und was die „Plagiate“ betrifft, so handlet es sich doch zumeist um Überschußware aus laufender Produktion der 5 Großen, und nicht um die sog. CD-Schredderware!

Chris Schumann Analysen ergaben, dass Tabakabfälle, Tierexkremente, Kunststoffe sowie andere Rotze in diesen Zigaretten „verbaut“ wurden. Mit Rauchgenus hat dies nichts mehr zu tun … zudem sind die toxischen Werte um ein Vielfaches höher als bei normalen Zigaretten der Hersteller.

Also, Leute, bitte! So eng darf man das nicht sehen! Wenn die Dinger schon billig sind, kann auch mal ein bisschen Rattensch….. drin sein. Tabak soll doch angeblich ein „Naturprodukt“ sein und daher gesund. Rattenkot ist auch natürlichen Ursprungs! Aber sowas von natürlich! Jetzt habt Euch mal nicht so! „Gut rauch“, weiterhin!

Advertisements
Getaggt mit , , , ,

Raucher, immer klamm und Steuerhinterzieher

Das Thema ist nicht neu: Notorische Suchtraucher sind ständig knapp bei Kasse. Die Rauchartikel sind teuer, das eigene Einkommen oft knapp, da hilft oft nur die illegale Beschaffung. Meistens aus dem Ausland, wo Steuersätze niedriger sind und wo man, der EU sei Dank, sich seine Sargnägel auch per Post beschaffen kann. Damit das mit dem Lungenkrebs vor dem 60. Lebensjahr dann auch garantiert klappt.

Gerne erinnern wir uns in diesem Zusammenhang zurück an einen bekannten Raucherrüpel aus Marburg, der vor einigen Jahren im Internet verkündete, er würde seine „Rauch- und Dampfartikel“ demnächst „nur noch auf dem freien Markt“ beschaffen oder der den Schwarzmarkt als ganz legale Beschaffungsquelle für Tabakdrogen verherrlichte:

Aber was tut man, wenn man bei der Steuerhehlerei (so nennt sich die Steuerumgehung im Falle von Zigaretten amtlich) erwischt wurde? Als notorischer Hardcoreraucher stellt man diesen Sachverhalt dann eben minutiös erklärt bei facebook ein, spielt damit den Helden oder zumindest den Rebellen, dem der Staat mit seinen Regeln ganz kräftig am A… vorbeigeht und bekommt noch Infos und Tipps von anderen.

Zu Anfang schreibt ein „Damon Sanchez“:

Hallo Liebe Raucherfreunde…. ich habe letztens eine Diskussion hier mitbekommen wo es sich um Zigaretten Online kaufen gehandelt hat. Ich habe bei dieser besagten Seite schon mindestens 15 mal bestellt und habe nun Angst davor das ich noch nachträglich zu Steuerzahlungen herrangezogen werden kann. hat jemand von euch schon Erfahrungen mit Zigarettenkauf im Ausland gemacht. Eigentlich kann man mir doch im Nachhinein nichts mehr Nachweisen ob ich Steuern hinterzogen habe. Ist hier vielleicht auch hier jemand dabei der mit folgender Sehe Erfahrungen gesammelt hat. http://www.krebs-kaufen.com

Da hat Herr Sanchez wohl ein kleines Problemchen. Ihm könnte Ärger mit der Steuerfahndung ins Haus stehen. Und es öfnnet gleich eine lockere „Selbsterfahrungsgruppe“, in der andere Steuerhinterzieher gerne ihre Erfahrungen beitragen. Beginnen wir mit dem uns gut bekannten Hans-Joachim Schanz:

Hans-Joachim Schanz: Ich mußte damals 😯 Euro Steuern nachzahlen, weil bei einer Razzia in der Versendenirma (in Spanien) mein Name auf der Kundenliste auftauchte. Ab da kaufte ich in Polen.

Ja, Herr Schanz kennt sich aus. Und wie er ganz locker über eine Straftat parliert, beeindruckt wirklich. OK, 80 Euro sind ja auch wirklich „Peanuts“. Da kann man ja wohl ganz locker bleiben.

Ein wenig teuer wurde es für eine andere Steuerhinterzieherin:

Kirsten Pogson: Ich habe 1 x auf ner Seite Zigaretten gekauft 2 Stangen… 2 Jahre später kriegte ich ne Rechnung vom Zoll. Also ich….. nieeeee wieder. Durfte 200 Euro abstottern wegen versuchter Steuerhinterziehung. Ich trau mich nicht mehr.

Wir lernen: Es lohnt sich nicht wirklich, den Staat wegen ein paar Kippen bescheißen zu wollen. Denn selbst als schwer süchtiger Nikotinkonsument, der jeden Euro umdrehen muss, sollte man gelegentlich auch mal das Hirn einschalten. Für 80 bzw. 200 Euro kann man sich übrigens eine ganze Menge Krebs kaufen.

Das Beste kommt, wie meistens, zum Schluss. Frau Pogson dachte doch tatsächlich, nichts Verbotenes zu tun:

Kirsten Pogson:Ich dachte übrigens, daß das erlaubt sei.

Mein Standardsatz in diesem Zusammenhang lautet übrigens: „Wie kann man (oder frau!) nur soooo dämlich sein?“. Besonders dämlich finde ich dabei, daß sich diese Leute auf facebook ganz offen zu von ihnen verübten Straftaten bekennen und aller Welt mitteilen, was sie mal angestellt haben. Aber andererseits ist es ja heute normal, daß man wirklich jeden Pups, den mal mal gelassen hat, heute bei facebook, Twitter und Co. einstellt. Egal, wie stark der Geruch war. Hauptsache, die Welt erhält Kenntnis von den eigenen Taten, Befindlichkeiten und Weltansichten.

Quelle:

http://nullrefer.com/?https://www.facebook.com/groups/235701199911246/permalink/466909416790422/

Steuerhinterzieher unter sich - Hans Joachim Schanz, Kirsten Pogson und andere

Steuerhinterzieher unter sich – Hans Joachim Schanz, Kirsten Pogson und andere

Getaggt mit , , , , , ,

Ramona Gall aus Hamburg – Das weibliche Sprachrohr der Unterschicht

Ramona Gall aus Hamburg, die mit einem gefakten Bild der rauchenden Angelina Jolie auf facebook unterwegs ist (vermutlich weil ihr wahres Äußeres selbst in einer Gruppe von Rauchermobbern, wo wahrlich keine Schönheiten mitschreiben, kaum präsentabel ist) zeigt uns, wie man in der Unterschicht spricht:

Ramona GallDieses Arschloch Rachow zitiert sogar schon mich. Hatte mich vorhin mal auf der WS verirrt. Vor dem bleibt keiner verschont. Ohne uns könnte diese Kreatur gar nicht existieren. Wir sind zur Pflege seiner psychotischen Ausbrüche und für ihn selber überlebensnotwendig. (Quelle)

Klar, zitiere ich Dich, liebste Ramona. Mein Thema ist der rauchende Pöbel und der pöbelnde Mob und da bist Du unlängst zur absoluten Ikone aufgestiegen. Und wenn ich schon mal vom Archetypus der Unterschicht ganz tief aus dem abdominalen Bereich so nett beleidigt werde, möchte ich das auch in der Öffentlichkeit gebührend feiern.

Und weiter geht es daher mit der Nachwuchsproletin aus Hamburg, live, in Farbe und bunt:

Ramona GallSorry für die Verbalausrutscher, Petra. Aber dieser Typ hats nicht besser verdient. Der nimmt eine Blockwartfunktion ein und ruft in seinen Pamphleten zur Denunziation von Steuersündern und Bürgern, die an verbotenen Orten rauchen, auf. Lies Dich da mal ein, da hauts Dich um.

Die sollen sich in Süddeutschland um ihren eigenen Scheißdreck kümmern und uns in Ruhe lassen. Der ist nicht eine Spur besser, als diese Pro-Hirnfrei-Ausgeburt aus München.

Wow, die Dame kann pöbeln, da ist der Altmeister aus Marburg ja ein wirklicher Waisenknabe dagegen! Ja, liebe Ramona, das ist schon ein echter Skandal, oder? Da kommt der Rauchermob her, erklärt in aller Öffentlichkeit im Internet wie er Tabaksteuern hinterzieht, wie er trotz Rauchverboten raucht (und stellt die Beweisfotos dann auch kaltschnäuzig bei facebook ein!)  und beleidigt dabei noch andere Menschen in übelster Weise. Und dann haben andere (und jetzt falle ich gerne in Deinen bevorzugten Tonfall, damit Du es auch wirklich verstehst) brav die Schnauze zu halten. Denn es mag zwar für derartig asoziale Mitbürger wie Dich normal sein, einerseits Rechtsbruch zu begehen und sich andererseits damit öffentlich zu brüsten. Das ist wirklich eine starke Leistung. Aber nur für Leute wie Dich. Für normale Menschen stellt dies glücklicherweise kein normales Verhalten dar.

Und nun noch etwas Futter für die Bildersuche von Google:

Ramona Gall aus Hamburg pöbelt auf facebook herum

Ramona Gall aus Hamburg pöbelt auf facebook herum

Wenn ich weitere Beiträge von Frau Gall, lese frage ich mich, welche Drogen die Dame noch so konsumiert:

Ramona Gall Weitab der Prohibitionsproblematik bahnt sich ein weiteres Unheil an. Ich habe mal irgendwo auf einer Webseite gelesen, dass auf jede Prohibition ein Krieg (mittleren oder größeren Ausmaßes) folgt. Mit dem Kriegsende fallen dann die Prohibitionen.
Frau Gall hat wirklich den absoluten Durchblick, was Politik betrifft. Besonders die Europäische Union ist bei der Dame äußerst beliebt:
Ramona Gall nennt die EU einen "Sch....haufen"

Ramona Gall nennt die EU einen „Sch….haufen“

Und wer noch mehr durchgeknallte Hetze mag, dem sei die private Pinwand der Ramona Gall bei facebook wärmstens empfohlen. Da wird proletet, dass es eine wahre Freude ist. Tenor „Deutschland ist Sch…., Politiker sind Sch…., die EU ist Sch…., einfach alles ist Sch….!“ Also halten Sie unbedingt einen Eimer bereit, wenn Sie diese Seite besuchen! Denn diese Frau ist richtig „ANTI“.

Getaggt mit , , , , , , ,